Blog 

Dezember 2019

 

Die Adventszeit

Wenn wir uns

in dieser wunderbaren Zeit

Ruhe gönnen

um in uns zu kehren,

werden wir vom Himmel reichlich beschenkt.

 

Dadurch können wir

Erkenntnisse gewinnen

und alte Verletzungen dürfen heilen.

 

Die Natur hilft uns dabei,

wenn wir uns voller Achtsamkeit

auf sie einlassen.

 

Alles kann wieder in die Ordnung kommen.

Wir müssen es nur zulassen

und uns auf die wahren Werte

in unserem Leben besinnen.

 

Eine Zeit des Vergebens, des Heilens, der Liebe und der Barmherzigkeit wünscht Euch 

Eure Clementine Gosch

November 2019

 

Loslassen & Verzeihen

Das Erdenleben von Jesus Christus hatte einen Sinn.

Die Lehre Christi führt uns Menschen zu Gott zurück.

 

Wenn wir die Lehre Christi in die Tat umsetzen,

kann das Abtragen von Schuld viel schneller gehen.

 

Wenn ein Mensch wirklich loslässt und sich und anderen verzeiht,

kann es schon im nächsten Augenblick geschehen.

Somit ist geistige Heilung in allen Lebensbereichen jederzeit möglich.

 

Und genau das ist es, was wir zu Weihnachten feiern.

Wir können Weihnachten jeden Tag erleben.

 

Den ganzen Dezember über beschäftigen sich die Menschen damit,

Geschenke zu besorgen aber sie vergessen dabei,

worum es zu Weihnachten in Wahrheit geht.

 

Wenn wir loslassen und verzeihen, kann Heilung auf geistigem Wege spontan stattfinden.

Und das bedeutet Erlösung für uns und für die gesamte Menschheit.

 

Gerne helfe ich den Menschen in meinen Beratungen dahingehend,

dass sie wirklich loslassen und verzeihen können

und somit richtiges Weihnachten, egal an welchem Tag des Jahres, erleben.

 

Es ist immer wieder eine Freude,

wie bei meinen Kunden und deren Umfeld nach dem Beratungsgespräch

vieles in den verschiedensten Bereichen ihres Lebens, in die Ordnung kommt.

 

Ich liebe meine Arbeit und freue mich über jeden Hilfesuchenden,

der den Weg zu mir findet und bereit ist, Hilfe anzunehmen,

sodass er wieder voller Freude und Glückseeligkeit durchs Leben gehen kann.

 

Heilung auf geistigem Weg ist immer eine Gnade Gottes.

Wir sind der Geist

Es ist nicht sinnvoll, sich von irdischen Bindungen und Besitztümern

Glück zu erwarten.

Wahre Glückseeligkeit kann uns

die Welt nicht geben.

 

Viele Millionen Menschen

sterben an gebrochenem Herzen,

weil sie im Weltlichen vergeblich die Erfüllung gesucht haben, die nur in Gott,

der Quelle aller Freude zu  finden ist.

 

Der Körper ist vergänglich, er ist nur die Hülle für dieses Erdenleben.

 

Wir sterben nicht, weil wir nicht der Körper sind.

In Wahrheit sind wir der Geist und dieser ist unsterblich.

 

Von Herzen, Eure Clementine

 

Oktober 2019

 

Die Ehe

Wenn sich zwei Menschen lieben, ist es schön wenn sie beschließen,

den geistigen Bund der Ehe einzugehen.

Es kann der Segen für die beiden selbst, die Kinder und die ganze Welt sein.

 

Für Paare, die im Laufe ihrer Ehe nach ernstem Bemühen erkennen,

dass sie nicht zusammen passen und die sich zufolge ihrer verschiedenen

inneren Veranlagungen zur Qual werden, ist es besser, wenn sie getrennte Wege gehen.

Durch Unfrieden und Streit schaden sie sich in der Gesundheit der Seele und des Körpers,

und 'vergiften' ihre Kinder und Mitmenschen durch diesen lieblosen Umgang miteinander.

 

Gott ist Liebe.

Gott ist Friede.

Gott ist Harmonie.

 

Deshalb können unharmonische, lieblose und unreine Ehen

nicht von Gott gewollt und gesegnet sein.

 

Ich wünsche jedem in der jeweiligen Situation,

dass mit Gottes Hilfe, das Richtige geschehen möge.

 

"Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein."  Johannes 8, 7

Herbst 2019

 

Das Goldene Zeitalter

Viele denken, die Erde stünde kurz vor einer großen Katastrophe

und bald sei alle Hilfe zu spät.

 

Es stimmt, dass die Welt an einem entscheidenden Wendepunkt angekommen ist.

Es sind so viele wunderbare Seelen auf dieser Erde,

die Positives für die Welt und alle Lebewesen und für die Erhöhung des Bewusstsein tun.

 

Wir leben in einer einzigartigen Zeit.

Uns ist eine wunderbare Chance geboten.

Nützen wir die spirituelle Kraft, die zur Zeit auf Erden ist,

können wir Gutes erreichen, was wir niemals für möglich gehalten haben.

 

Das Neue Zeitalter schlummert in unseren Herzen und wartet darauf,

von uns gelebt zu werden.

 

Das Goldene Zeitalter besteht primär nicht darin,

dass sich die Bedingungen in der Welt verändern,

sondern dass wir uns dem Guten zuwenden.

Wir sind das Neue Zeitalter.

Wir sind die große Chance für die Welt.

 

Zweifelt nicht daran, dass Gott euch hilft,

wir brauchen uns nur mit dem Göttlichen in uns verbinden.

 

Wir sind Gotteskinder, Gott ist in uns, in der Natur.

Gott ist überall.

 

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Herbst voller Freude und Dankbarkeit im Herzen.

Eure Clementine

September 2019

 

Der freie Wille

Jeder von uns hat einen freien Willen.

 

Wirklich frei ist dieser Wille aber nur dann,

wenn er Gutes will und tut.

Wenn wir Ungutes tun sind wir nicht frei,

sondern Sklave unserer fehlgeleiteten Wünsche.

 

Tun wir Gutes weil unser Herz gar nicht anders kann,

sind wir frei und Gott besonders nahe.

 

Wir sind frei, das Gute zu wünschen, zu wählen und zu tun.

 

Denken, sprechen und tun wir immer das Gute,

haben wir schlussendlich auch das Gute.

August 2019

 

Helfen ist Liebe

 

Es kommen viele Menschen zu mir,

die Hilfe suchen.

 

Meine Aufgabe besteht darin,

ihnen zu helfen,

dass sie sich selbst wieder helfen können.

 

Von Herzen,

Eure Clementine

Liebe ist Freiheit

Menschen lieben es, sich aneinander

zu binden bzw. aneinander zu ketten.

Je enger, desto besser.

 

Der Weise geht keine Bindungen, sondern Beziehungen zu anderen Menschen ein.

 

Löst eure Bindungen an eure Familie, eure Kinder... und verwandelt sie in freilassende Beziehungen.

 

Wenn ihr mit anderen in Kontakt kommt,

tut es mit bedingungsloser Liebe.

Liebe ist Freiheit.

Liebe gewährt euch und anderen einen Entwicklungsraum,

der wiederum Freiheit schafft.

 

Denkt immer daran, dass ihr frei wie Vögel seid, die fliegen können.

Deshalb seid leicht, liebevoll, frei und freilassend.

 

Mit sonnigen Grüßen,

Eure Clementine

Juli 2019

 

Diagnosen

Seid achtsam bei Diagnosen, egal welcher Art.

 

Ob die Diagnose einer unheilbaren Krankheit

oder, dass das Kind behindert sein wird, wenn es das Licht der Welt erblickt

oder die Diagnose, dass es für die Person nicht die richtige Arbeitsstelle geben wird

oder es für den alkoholsüchtigen Jugendliche keine Hilfe mehr gibt oder das Kind zu dumm für die Schule ist...

 

Was wir annehmen das haben wir.

 

Eine Diagnose ist weder für den der sie ausspricht, noch für den dem sie mitgeteilt wird,

von Vorteil.

 

Messgeräte messen den momentanen Zustand, der gestern und morgen nicht derselbe sein muss.

Wir lieben Werte die uns zeigen wo wir stehen, die aber in Wirklichkeit nicht der Wahrheit entsprechen, weil wir ständig in Veränderung sind.

 

Wenn wir gute Gedanken aufnehmen, haben wir das Gute.

Nehmen wir Diagnosen von Krankheiten an, haben wir diese.

 

Wir dürfen lernen in jeder Situation richtig zu denken.

Wenn wir immer nur die guten Gedanken aufnehmen, werden uns ungute Gedanken nichts anhaben können. Um die guten von den unguten Gedanken zu unterscheiden

benötigen wir Kraft, die wir in der Ruhe finden können.

 

Gerne helfe ich Menschen in meinen Beratungen in den jeweiligen Situationen weiter,

damit sie gestärkt, glücklich und voller Freude, den für sie bestimmten Weg gehen können.

 

Eure Clementine

Wir sind Licht

Es liegt so viel Kraft, so viel Erfüllung in unseren Herzen.

 

Machen wir uns klein, entscheiden wir uns für das Kriechen.

Entscheiden wir uns, unser wahres Wesen anzunehmen, sehen wir, dass die Vollkommenheit in uns liegt und öffnen wir uns für das Licht.

 

Wenn wir uns für das Licht öffnen,

kommt immer mehr Licht zu uns.

Wir werden Menschen begegnen, die auf einer höheren Bewusstseinsstufe stehen und dadurch noch mehr Licht in unser Leben bringen.

 

Wir sind in Wirklichkeit nicht der Körper, in Wahrheit sind wir Licht.

Der Körper ist vergänglich, das Licht bleibt.

 

Wenn wir im Gebet bzw. in der Meditation zur Ruhe kommen und uns diesem Licht öffnen, werden Ängste, Sorgen und Krankheiten von uns weichen.

 

Einen erholsamen Sommer voller Licht und Liebe im Herzen,

wünscht Euch,

Eure Clementine

Juni 2019

 

5G

5G ist seit einiger Zeit in aller Munde.

5G steht für "Fifth Generation" und ist der Name eines Mobilfunkstandards.

 

Hochschwingende Lebewesen haben keine Probleme mit den 5G Strahlen.

 

Wenn wir unsere Schwingung erhöhen, können uns diese Strahlen nichts anhaben.

Das ist die Lösung, die Verbindung mit jener göttlichen Energie, welche uns mit unendlicher Liebe erfüllt, unseren Sinn für das Schöne und Reine schärft und uns auf eine neue Bewusstseinsebene hebt.

 

In meinen Spirituellen Beratungen geht es darum,

aus der Quelle der Kraft zu schöpfen,

damit diese Schwingungserhöhung stattfinden kann.

 

Je mehr Menschen ihre Schwingung erhöhen,

desto höher wird unsere kollektive Bewusstseinsschwingung.

Und genau das würde 5 G verhindern wollen.

Es würde die Harmonie in unseren Energiekörpern zerstören.

 

Wir brauchen davor keine Angst zu haben.

Das Gute ist immer stärker, wenn wir es wollen und auch tun.

Außerdem, je höher wir schwingen,

desto mehr weichen Krankheiten, Unfriede, Neid, Hass... von uns.

 

Wir werden erkennen, dass nicht die Kontrolle uns Kraft schenkt,

sondern eine tiefere Wahrheit - die Erkenntnis, dass Mitgefühl und Menschlichkeit

die einzig reale Kraftquelle ist.

 

Wir werden diesen Weg gemeinsam beschreiten,

welcher uns von Anbeginn bestimmt und zum Ziel bringen wird - den Himmel auf Erden.

 

Das meint dazu von Herzen,

Eure Clementine