Blog 

August 2019

 

Helfen ist Liebe

 

Es kommen viele Menschen zu mir,

die Hilfe suchen.

 

Meine Aufgabe besteht darin,

ihnen zu helfen,

dass sie schlussendlich

sich selbst wieder helfen können.

 

Von Herzen,

Eure Clementine

Liebe ist Freiheit

Menschen lieben es, sich aneinander

zu binden bzw. aneinander zu ketten.

Je enger, desto besser.

 

Der Weise geht keine Bindungen, sondern Beziehungen zu anderen Menschen ein.

 

Löst eure Bindungen an eure Familie, eure Kinder... und verwandelt sie in freilassende Beziehungen.

 

Wenn ihr mit anderen in Kontakt kommt,

tut es mit bedingungsloser Liebe.

Liebe ist Freiheit.

Liebe gewährt euch und anderen einen Entwicklungsraum,

der wiederum Freiheit schafft.

 

Denkt immer daran, dass ihr frei wie Vögel seid, die fliegen können.

Deshalb seid leicht, liebevoll, frei und freilassend.

 

Mit sonnigen Grüßen,

Eure Clementine

Juli 2019

 

Diagnosen

Seid achtsam bei Diagnosen, egal welcher Art.

 

Ob die Diagnose einer unheilbaren Krankheit

oder, dass das Kind behindert sein wird, wenn es das Licht der Welt erblickt

oder die Diagnose, dass es für die Person nicht die richtige Arbeitsstelle geben wird

oder es für den alkoholsüchtigen Jugendliche keine Hilfe mehr gibt oder das Kind zu dumm für die Schule ist...

 

Was wir annehmen das haben wir.

 

Eine Diagnose ist weder für den der sie ausspricht, noch für den dem sie mitgeteilt wird,

von Vorteil.

 

Messgeräte messen den momentanen Zustand, der gestern und morgen nicht derselbe sein muss.

Wir lieben Werte die uns zeigen wo wir stehen, die aber in Wirklichkeit nicht der Wahrheit entsprechen, weil wir ständig in Veränderung sind.

 

Wenn wir gute Gedanken aufnehmen, haben wir das Gute.

Nehmen wir Diagnosen von Krankheiten an, haben wir diese.

 

Wir dürfen lernen in jeder Situation richtig zu denken.

Wenn wir immer nur die guten Gedanken aufnehmen, werden uns ungute Gedanken nichts anhaben können. Um die guten von den unguten Gedanken zu unterscheiden

benötigen wir Kraft, die wir in der Ruhe finden können.

 

Gerne helfe ich Menschen in meinen Beratungen in den jeweiligen Situationen weiter,

damit sie gestärkt, glücklich und voller Freude, den für sie bestimmten Weg gehen können.

 

Eure Clementine

Wir sind Licht

Es liegt so viel Kraft, so viel Erfüllung in unseren Herzen.

 

Machen wir uns klein, entscheiden wir uns für das Kriechen.

Entscheiden wir uns, unser wahres Wesen anzunehmen, sehen wir, dass die Vollkommenheit in uns liegt und öffnen wir uns für das Licht.

 

Wenn wir uns für das Licht öffnen,

kommt immer mehr Licht zu uns.

Wir werden Menschen begegnen, die auf einer höheren Bewusstseinsstufe stehen und dadurch noch mehr Licht in unser Leben bringen.

 

Wir sind in Wirklichkeit nicht der Körper, in Wahrheit sind wir Licht.

Der Körper ist vergänglich, das Licht bleibt.

 

Wenn wir im Gebet bzw. in der Meditation zur Ruhe kommen und uns diesem Licht öffnen, werden Ängste, Sorgen und Krankheiten von uns weichen.

 

Einen erholsamen Sommer voller Licht und Liebe im Herzen,

wünscht Euch,

Eure Clementine

Juni 2019

 

5G

5G ist seit einiger Zeit in aller Munde.

5G steht für "Fifth Generation" und ist der Name eines Mobilfunkstandards.

 

Hochschwingende Lebewesen haben keine Probleme mit den 5G Strahlen.

 

Wenn wir unsere Schwingung erhöhen, können uns diese Strahlen nichts anhaben.

Das ist die Lösung, die Verbindung mit jener göttlichen Energie, welche uns mit unendlicher Liebe erfüllt, unseren Sinn für das Schöne und Reine schärft und uns auf eine neue Bewusstseinsebene hebt.

 

In meinen Spirituellen Beratungen, Fern-Energieübertragungen,

Meditations-Workshops, Gayatri-Mantra-Workshops

und Gayatri-Mantra-Meditationsgebetsstunden

geht es darum, aus der Quelle der Kraft zu schöpfen,

damit diese Schwingungserhöhung stattfinden kann.

 

Je mehr Menschen ihre Schwingung erhöhen,

desto höher wird unsere kollektive Bewusstseinsschwingung.

Und genau das würde 5 G verhindern wollen.

Es würde die Harmonie in unseren Energiekörpern zerstören.

 

Wir brauchen davor keine Angst zu haben.

Das Gute ist immer stärker, wenn wir es wollen und auch tun.

Außerdem, je höher wir schwingen,

desto mehr weichen Krankheiten, Unfriede, Neid, Hass... von uns.

 

Wir werden erkennen, dass nicht die Kontrolle uns Kraft schenkt,

sondern eine tiefere Wahrheit - die Erkenntnis, dass Mitgefühl und Menschlichkeit

die einzig reale Kraftquelle ist.

 

Wir werden diesen Weg gemeinsam beschreiten,

welcher uns von Anbeginn bestimmt und zum Ziel bringen wird - den Himmel auf Erden.

 

Das meint dazu von Herzen,

Eure Clementine

Besitz und Reichtum

 

Viele Menschen sind Sklaven ihrer materiellen Güter.

 

Wenn wir erkennen, dass in uns eine Kraftquelle ist, durch die wir uns jederzeit alles verschaffen können, was wir wirklich benötigen, belasten wir uns nicht mehr mit der Anhäufung großer Massen materieller Dinge, die unserer beständigen Sorge und Aufmerksamkeit bedürfen und unsere Gedanken von den wahren Werten des Lebens abziehen.

 

Wer in das Reich jener Erkenntnis eintritt, hütet sich von dieser Art von Wahnsinn, von dem so viele heute besessen sind. 

 

Wenn wir diese höheren Kräfte erkennen, werden wir den wahren Werten des Lebens mehr Aufmerksamkeit schenken, statt Besitztümer anzuhäufen, die uns mehr hindern als nützen.

Die Dinge, die in unserer Hand sind, sind nicht dazu da, dass wir sie besitzen, noch weniger dass wir sie horten. Sie sind dazu da, dass wir sie mit Weisheit nützen bzw. benützen.

 

Wir sind nur Verwalter, und als solche werden wir darüber zur Rechenschaft gezogen, wie wir das uns anvertraute Gut genützt bzw. benützt haben.

Werke der Liebe sind die wahren Reichtümer. 

 

Mai 2019

 

Wer sind wir?

Wo kommen wir her?

Wo gehen wir hin?

 

Unsere Einstellung, unsere Verbindung mit der Quelle in uns, bestimmt unser Schicksal.

 

Der Mensch ist Schöpfer seines Lebens.

Somit gestaltet jeder Mensch sein Schicksal selbst.

 

Der Mensch wird früher oder später

immer das ernten was er sät.

Er stößt im Laufe seines Lebens auf Konsequenzen seines früheren Handelns.

 

Der Mensch ist es tatsächlich selbst,

der sich alles so konstelliert,

wie er es dann erlebt.

Dies ist die Gerechtigkeit der Welt.

 

Der Mensch ist Gott,

der auf dem Weg ist zu wissen,

dass er Gott ist.

Zu-gefallen

 

Im ganzen Universum gibt es keinen einzigen Zufall. 

Wir treffen im Leben keinen Menschen zufällig. Jede Begegnung hat ihren Sinn.

Auch unsere Eltern sind uns zu-gefallen.

 

Jeder Mensch, jedes Lebewesen, jeder Stein befindet sich genau dort,

wo es für seine Entwicklung am günstigsten ist.

 

In allem und hinter allem steht Gott.

 

Seid einfach glücklich und macht euch keine Sorgen.

 

Wenn wir glauben, dass alles möglich ist,

dann wird Unmögliches möglich werden.

Bei Gott ist nichts unmöglich.

Das Leben ist Freude

Freut euch über die Menschen um euch.

Wenn ihr Schwierigkeiten mit ihnen habt, überlegt, was euch die jeweilige Situation aufzeigen möchte.

Freut euch über die euch gebotene Gelegenheit, daraus etwas lernen zu können.

Ärgert euch nicht über Menschen, Tiere und Dinge, die sich nicht so verhalten oder so sind, wie ihr es von ihnen erwartet.

Freut euch des Lebens. Wir sind alle so sehr beschenkt. Jeder auf seine Art.

 

Mit liebem Gruß, Eure Clementine